MEERFENCHEL – MEERFENCHEL (ROCK SAMPHIRE)

Die Pflanze wächst auf den Klippen und Felsen der Mittelmeerküste und wird am besten Anfang Mai gepflückt, wenn ihre Blätter prall und saftig sind, da sie nach der Blütezeit viel von ihrem Geschmack verliert. Wenn die Blätter leicht zerdrückt werden, entfaltet sich ein salzig, würziger Geschmack mit einer leichten Balsamico-Note.

Wir pflücken unseren Meerfenchel von Hand, an steilen, abgelegenen Klippen – wie schon Shakespeare in König Lear beschrieb: „Auf halber Höhe hängt einer, der Meerfenchel sammelt.“

In Dubrovnik wird oft gesagt, dass Meerfenchel wie die Bura schmeckt, die Nordwinde der Adria.